Nick Heidfeld vermisst Formel-1-Sound: Gänsehaut fehlt

, 29.01.2015

Ex-Formel-1-Pilot Nick Heidfeld über die flüsternden Turboantriebe und sein Traumauto McLaren MP4/13: "Bildete mit dieser Maschine sofort eine Einheit"

Nick Heidfeld hat sich 2011 aus der Formel 1 verabschiedet. Nach dem damaligen Grand Prix von Ungarn setzte ihn Lotus vor die Tür - das plötzliche Ende einer Karriere in der Königsklasse nach fast 200 Renneinsätzen. "So stellt man sich keinen Abschied vor", berichtet der Mönchengladbacher im Interview mit der 'FAZ'. Die Zeit nach dem Rauswurf sei "extrem schwierig" gewesen.

"Ich konnte nicht absehen, dass meine Karriere vorbei ist, ich konnte mich nicht darauf einstellen, wann mein letztes Rennen war. Das war hart, daran hatte ich zu knabbern. Das hat gedauert, bis ich darüber hinweg war. Aber ich habe neue Kraft daraus geschöpft", sagt Heidfeld. Mittlerweile hat der Ex-BMW-Pilot in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) und vor allem in der neuen Formel E neue Motivation und neuen Spaß gefunden.

In der Weltmeisterschaft für Formelfahrzeuge mit Elektroantrieb fährt Heidfeld oft vorn mit, der große Erfolg blieb ihm aber bislang verwehrt. "So ein Rennwagen wiegt knapp 900 Kilogramm, im Qualifying haben wir 300 PS, im Rennen etwa 180 PS. Die Beschleunigung, die Fliehkräfte in den Kurven, die Bremswirkung - nichts davon ist mit der Formel 1 zu vergleichen", gibt der 37-Jährige offen zu. "Wenn du weißt, welche Kräfte in der Formel 1 wirken, wie du da in den Sitz gedrückt wirst, dann haut dich das zumindest nicht um."

Sound: Elektro-Kampfjet gegen Flüster-Turbo in der Formel 1

Wenig umwerfend ist auch der Sound der Formel E - auch wenn Heidfeld am Zischen der neuen Boliden etwas Gefallen gefunden hat. "Der Sound ist cool, er gefällt mir. Mein Rennwagen klingt beinahe wie ein Kampfjet, ein leiser Kampfjet", sagt er. Im Gegensatz dazu sei die Formel 1 in Sachen Soundkulisse weit hinter der "lauten Musik" der Vorjahre zurück.

"Wenn ich an die Zeit in der Formel 1 denke, dann höre ich noch immer diese Motoren, die bis zu 20.000 Umdrehungen geleistet haben, die so laut kreischten, dass sie Gänsehaut verursacht haben", erinnert sich Heidfeld mit Wehmut an die lauten V8- und V10-Zeiten. "Dieser Sound ist wichtig für die Formel 1, er gehört zur DNA dieser Serie. Es ist schade, dass die Boliden nicht mehr so klingen wie früher. Ein Tourenwagen ist heute lauter."

Auf die Frage, welches sein Traumauto aus den Zeiten in der Königsklasse sei, antwortet der erfahrene Deutsche: "Ein McLaren, das Weltmeister-Auto von Mika Häkkinen aus der Saison 1998. Damals war ich dort Testfahrer - und dieses Auto war eine Wucht." Der damalige MP4/13 stammte aus der Feder von Stardesigner Adrian Newey. "Er war so wunderbar ausbalanciert, hatte so viel Power, ich hatte sofort das Gefühl, dass ich mit dieser Maschine eine Einheit bilde", sagt Heidfeld.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 1-News

Nico Rosberg war heute in Silverstone im neuen Auto unterwegs

Erste Runden in Silverstone: Mercedes zeigt Auto für 2015

Überraschung in Silverstone: Eigentlich war ja heute der große Tag der Präsentation von McLaren-Honda angesagt, doch urplötzlich tauchten aus Silverstone Fotos des neuen Mercedes F1 W06 …

Jenson Button und Fernando Alonso sind überzeugt von ihrem Boliden

McLarens MP4-30: Wie steil ist die Lernkurve?

Der erste große Schritt in der neuen Ära zwischen McLaren und Honda ist mit der Präsentation des neuen Boliden geschafft. Die Öffentlichkeit kennt nun den Wagen, mit dem Fernando Alonso …

Daniel Ricciardo hat bei Sebastian Vettel keine Formel-1-Müdigkeit festgestellt

Ricciardo: Vettel dachte nicht ernsthaft an Rücktritt

Dachte Sebastian Vettel vor seinem Wechsel zu Ferrari wirklich ans Aufhören? Das behauptete in dieser Woche zumindest sein ehemaliger Teamchef Christian Horner, mit dem Vettel insgesamt sechs Jahre bei …

McLaren-Boss Dennis und Honda-Motorsportchef Arai verfolgen dasselbe Ziel

Honda versichert: "Werden bis zur letzten Minute nachlegen"

McLaren und Honda sind bereit für die Reise zurück in die Zukunft. Das langfristige Ziel der alten, neuen Zusammenarbeit ist es, an jene großen Erfolge anzuknüpfen, die man Ende der …

McLaren startet mit Honda in eine neue Ära: Der MP4-30 kommt in Silber daher

Zurück in die Zukunft: McLaren-Honda zeigt den MP4-30

23 Jahre nachdem zuletzt ein McLaren-Honda das Licht der Öffentlichkeit erblickt hatte, präsentierte das britische Team am heutigen Donnerstag in der Unternehmenszentrale in Woking den neuen MP4-30 …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Formel1.de

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo