Erster Formel-2-Test in Barcelona: Bestzeit für Norman Nato

, 15.03.2017

Bei den ersten Testfahren der neuen Formel 2 ist Norman Nato der schnellste Mann: An die Vorjahres-Bestzeit von Pierre Gasly kommt der Franzose aber nicht ran

Routinier Norman Nato hat das erste Kräftemessen der neuen Formel 2 für sich entschieden. Bei den Testfahrten der ehemaligen GP2-Serie in Barcelona fuhr der Franzose, der 2017 zurück zu Arden gekehrt ist, in 1:27.834 Minuten die schnellste Zeit. Auf Rang zwei landete der ehemalige Meister der Formel Renault 3.5, Oliver Rowland, der mit seinem DAMS-Boliden nur 0,054 Sekunden langsamer war.

Mit Alexander Albon (ART) und Nyck de Vries (Rapax) landeten zwei Rookies dahinter auf den Plätzen drei und vier, doch die Zeitentabelle gibt nur wenig Aussagekraft vor der neuen Formel-2-Saison, schließlich setzt sich die Wochenbestzeit vor allem aus der Vormittagssession des heutigen Mittwochs zusammen, wo fast alle Piloten ihre schnellsten Runden fuhren - am Nachmittag lag der Fokus eher auf der Rennvorbereitung.

Dass die Teams noch einiges im Köcher haben, zeigt allein der Vergleich mit dem Vorjahr, als die Bestzeit vom späteren Meister Pierre Gasly (Prema) mit 1:27.386 Minuten fast eine halbe Sekunde schneller war als die Runde von Nato. Verändert haben sich die Autos im Übrigen nicht: Das aktuelle Chassis befindet sich bereits im siebten Jahr und soll 2018 ersetzt werden, auch die Pirelli-Reifen sind gleich.

Von daher waren die Testfahrten vor allem dafür wichtig, den Neulingen ein Gefühl für das Auto zu verschaffen und die gewechselten Piloten in die Arbeit mit ihrem Team einzuführen. Das konnte in Barcelona gut umgesetzt werden: An allen drei Tagen herrschte gutes Wetter, zudem gab es keine besonderen Vorkommnisse - abgesehen von ein paar technischen Defekten, die aber schnell wieder behoben werden konnten.

In den Zeitentabellen machte vor allem das ART-Team eine gute Figur - auch wenn Rang 18 für Nobuharu Matsushita einen anderen Eindruck gibt. Doch der Japaner lag am Montag vorn, sein neuer Teamkollege Alexander Albon am Dienstag. Dafür konnte das aktuelle Meisterteam Prema nicht mit Bestzeiten glänzen: Rang acht für Antonio Fuoco am Dienstag war das Höchste der Gefühle. Sich steigern muss auch Roberto Merhi (Campos). Der ehemalige Formel-1-Pilot landete an allen drei Tagen auf einem der letzten drei Plätze.

In zwei Wochen findet vom 29. bis 31. März der zweite Formel-2-Test statt. Dann stattet die Serie dem Bahrain International Circuit in Sachir einen Besuch ab.

Die zusammengefassten Testzeiten der Formel 2

1. Norman Nato (Arden) - 1:27.834 Minuten

2. Oliver Rowland (DAMS) - 1:27.888

3. Alexander Albon (ART) - 1:27.939

4. Nyck de Vries (Rapax) - 1:28.103

5. Luca Ghiotto (Russian Time) - 1:28.177

6. Artjom Markelow (Russian Time) - 1:28.245

7. Johnny Cecotto jun. (Rapax) - 1:28.250

8. Sean Gelael (Arden) - 1:28.385

9. Nicholas Latifi (DAMS) - 1:28.391

10. Charles Leclerc (Prema) - 1:28.421

11. Antonio Fuoco (Prema) - 1:28.649

12. Sergio Sette Camara (MP) - 1:28.661

13. Ralph Boschung (Campos) - 1:28.673

14. Jordan King (MP) - 1:28.722

15. Louis Deletraz (Racing Engineering) - 1:28.881

16. Gustav Malja (Racing Engineering) - 1:28.837

17. Sergio Canamasas (Trident) - 1:28.859

18. Nobuharu Matsushita (ART) - 1:28.901

19. Roberto Merhi (Campos) - 1:29.486

20. Nabil Jeffri (Trident) - 1:29.643

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Felix Rosenqvist nahm erstmals in seinem Super-Formula-Boliden Platz

Erste Super-Formula-Runden für Gasly und Rosenqvist

GP2-Meister Pierre Gasly und Multitalent Felix Rosenqvist haben in Suzuka am Sonntag ihre ersten Testfahrten in der japanischen Super Formula absolviert. In den brutal schnellen Boliden, die mit ihren …

Mick Schumacher verlor durch einen Unfall in Chennai seine Titelchancen

Mick Schumacher verliert Titelkampf gegen Newey-Sohn

Mick Schumacher zieht im Titelkampf in der indischen MRF-Challenge ausgerechnet gegen Harrison Newey den Kürzeren. Der Sohn von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher war mit Chancen auf den Titel in das …

Mick Schumacher feierte in Indien einen weiteren Sieg

Mick Schumacher: Pole-Position und Sieg in Indien

Mick Schumacher fährt in der indischen Nachwuchsserie MRF-Challenge-Formula 2000 weiter in der Erfolgsspur. Am Samstag fuhr der Sohn des siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters Michael Schumacher auf dem …

Der GP2-Kalender umfasst auch 2017 elf Veranstaltungen

GP2-Kalender 2017: Einzelveranstaltung in Jerez

Die GP2-Serie hat am Freitag ihren Rennkalender für die Saison 2017 vorgestellt. Dieser umfasst wie im Vorjahr elf Veranstaltungen, sieht im Vergleich zur Saison 2016 aber zwei Änderungen vor. Der …

Pierre Gasly geht 2017 in die ehemalige Formel Nippon

Red-Bull-Nachwuchskader: Gasly geht nach Japan

Mit fünf Förderkandidaten wird Red Bull in die Saison 2017 gehen und diese in diversen Formelserien an den Start bringen. Allen voran wird Pierre Gasly in der japanischen Super Formula geparkt. …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos der Welt!
World Car of the Year 2018: Die 6 besten Autos …
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die Zukunft bringt
VW Touareg 2018: Der erste Check und was die …
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach hinten los
VW Arteon Shooting Brake: 400 PS! Das geht nach …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo