Formel 3 EM: Lance Stroll siegt beim Saisonauftakt

, 02.04.2016

Nur zwei Runden lang musste sich Lance Stroll beim Saisonauftakt der Formel-3-Europameisterschaft in Le Castellet hinter Nick Cassidy anstellen

Lance Stroll gelang ein optimaler Start in seine zweite Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Der 17-jährige Kanadier setzte sich im ersten Rennen des Jahres auf dem 3,841 Kilometer langen Circuit Paul Ricard gegen seinen neuseeländischen Teamkollegen Nick Cassidy durch und siegte. Rang drei ging an den Briten George Russell, der den besten Rookie Ben Barnicoat auf Rang vier verwies. Als Sieger des ersten Saisonlaufs ist Lance Stroll auch erster Tabellenführer der FIA Formel-3-Europameisterschaft 2016.

Von der Pole-Position gestartet, musste Lance Stroll die Führung zunächst an Nick Cassidy abgeben. "Mein Start in das Rennen war nicht wie gewünscht, was sicher auch daran lag, dass die Strecke noch nicht ganz trocken war", sagt der Rensieger. "Das war schade, denn bei den Wintertests klappten meine Starts immer sehr gut. Zum Glück kam nur Nick an mir vorbei."

Doch schon in Runde zwei holte er sich den Platz an der Spitze des Feldes zurück und hielt ihn bis zum Ziel in Runde 25. Der 21 Jahre alte Cassidy konnte seinem Teamkollegen zwar folgen, hatte aber keine Chance mehr, einen erfolgreichen Angriff zu starten. Er erklärt: "Dummerweise ist mir am Ende der ersten Runde ein Schaltfehler unterlaufen und ich war die Führung wieder los. Danach war es schwierig zu überholen, auch wenn mein Auto wirklich gut war. An diesem Wochenende ändern sich die Bedingungen ständig und immer hatte das Team eine passende Antwort."

Kollision unter Teamkollegen

Hinter dem Duo vom Prema Powerteam reihte sich George Russell ein. Der 18-jährige Brite hatte einen besseren Beginn als der vom dritten Startplatz losgefahrene Rookie Niko Kari und übernahm Rang drei bereits auf den ersten Metern. "Am Start konnte ich den dritten Rang übernehmen, aber gegen die beiden Prema-Piloten hatte ich keine Chance", sagt der HitechGP-Pilot. "Sie waren einfach schneller und haben die ersten beiden Plätze somit auch verdient. Ich persönlich bin mit meinem dritten Platz zufrieden, zumal meine Reifen in der zweiten Hälfte des Rennens auch stark abbauten."

Der Finne Kari hingegen verlor nach einer Kollision mit seinem Teamkollegen Sérgio Sette Câmara in der Anfangsphase noch weitere Positionen und beendete sein erstes Rennen in der FIA Formel-3-Europameisterschaft schließlich auf Platz acht. Zwischen Russell und Kari klassierten sich Ben Barnicoat, Maximilian Günther, der zweitbeste Rookie Joel Eriksson und Ralf Aron, der den Pokal für den drittbesten Rookie erhielt.

Harrison Newey und Callum Ilott eroberten nach spannenden Kämpfen im Mittelfeld mit den Plätzen neun und zehn schließlich die letzten beiden Punkteränge. Dabei gelang Ilott eine beeindruckende Aufholjagd, denn aufgrund eines Motorwechsels wegen eines technischen Defekts bei den Testfahrten am Donnerstag vor dem Rennwochenende musste er vom letzten Startplatz ins Rennen gehen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Der Umstieg in die Formel 3 soll künftig nahtloser als bisher geschehen

FIA plant nahtloseren Übergang von Formel 4 zu Formel-3-EM

Der Automobil-Weltverband (FIA) will die Lücke zwischen den nationalen Formel-4-Serien und der Formel-3-Europmeisterschaft in Zukunft schließen. Das wurde bei einem Treffen des Motorsport-Weltrats …

Mick Schumacher durfte in Indien zweimal auf das Podest steigen

Mick Schumacher beendet Indien-Gastspiel auf dem Podest

Mick Schumacher hat bei seinem Gastspiel in Indien einen weiteren Erfolg feiern können. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fuhr beim vierten und letzten Lauf der MRF-Challenge …

Nach zwei gescheiterten Verkäufen möchte Franz Hilmer selbst weitermachen

Hilmer kämpft um weitere Teilnahme an der GP2-Serie

Das GP2-Team Hilmer steht vor einer ungewissen Zukunft. Der deutsche Rennstall aus Niederwinkling erlebte eine schwierige Saison 2015, in der man nur an fünf von elf Rennwochenenden mit zwei Boliden …

Mitch Evans feiert in Bahrain seinen zweiten Saisonsieg

GP2 Bahrain: Mitch Evans entscheidet Reifenschlacht für sich

Mitch Evans (Russian Time) hat das Sprintrennen der GP2-Serie in Bahrain für sich entschieden. Der Neuseeländer bewies im schwierigen Umgang mit den Pirelli-Reifen den schnellsten und sensibelsten …

Felix Rosenqvist feierte in Hockenheim Saisonsieg Nummer 13

Formel-3-EM: Rosenqvist gewinnt auch letzten Saisonlauf

Der Formel-3-Europameister Felix Rosenqvist (Prema) beendete seine bisher erfolgreichste Saison in der Formel 3 mit einem weiteren Triumph. Auf dem 4,574 Kilometer langen Hockenheimring gewann er in einem …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo