Formel-3-EM: Nordisches Rookie-Podium in Ungarn

, 23.04.2016

Erster Sieg eines Esten in der Formel-3-Europameisterschaft: Ralf Aron siegt im ersten Rennen in Budapest vor Niko Kari und Joel Eriksson

Das erste Rennen der Formel-3-Europameisterschaft auf dem Hungaroring endete mit einer Überraschung: Alle drei Plätze auf dem Siegertreppchen wurden von Rookies besetzt. Der Este Ralf Aron feierte seinen ersten Sieg in der Formel-3-EM vor dem Finnen Niko Kari und Joel Eriksson aus Schweden. In einem spannenden Rennen mit vielen Positionskämpfen und Überholmanövern schied Tabellenführer Nick Cassidy vorzeitig aus, konnte Platz eins in der Fahrerwertung der Formel-3-EM aber verteidigen.

Der von der Pole-Position ins Rennen gegangene Maximilian Günther verlor die Führung bereits am Start, als George Russell sich vor ihn setzte. Auch Ralf Aron und Lance Stroll überholten den Deutschen im Laufe der ersten Runde, sodass Günther nach Umlauf eins nur noch als Vierter notiert wurde. Es folgte eine kurze Safety-Car-Phase, nachdem Callum Ilott aufgrund einer Kollision mit Ben Barnicoat ausschied.

Nach dem Restart dauerte es nicht lange, dann fand sich der führende Russell unter Druck seiner Verfolger wieder. Während Aron ihn attackierte, wuchs die Gruppe hinter ihm bis auf fünf Fahrer an. Im neunten Umlauf schließlich überholte Aron seinen Vordermann und war damit der erste Este, der ein Rennen der Formel-3-Europameisterschaft anführte. Weil seine Rivalen deutlich länger benötigten, George Russell hinter sich zu lassen, konnte der neue Spitzenreiter seinen Vorsprung immer weiter vergrößern.

Russell verheizt Reifen

"Dieses Rennen wurde über das Reifen-Management entschieden, man musste sehr gut auf seine Pneus aufpassen", freute sich der Rennsieger. "George Russell hat vor allem zu Beginn alles gegeben und seine Reifen dabei wohl zu hart rangenommen. Als er dann einen Fehler machte, habe ich diesen genutzt und bin an ihm vorbeigefahren. Im Übrigen haben wir gezeigt, dass man hier entgegen der allgemeinen Meinung sehr wohl überholen kann, wenngleich es sicher nicht einfach ist."

Erst in Runde 15 fand Niko Kari den Weg vorbei an Russell und auch Eriksson überholte den Briten kurze Zeit später. Beide Motopark-Piloten machten fortan Jagd auf Aron, konnten den Premieren-Sieg des Rookies aber nicht mehr in Gefahr bringen. Kari war dennoch mit dem Rennen zufrieden: "Zu Beginn habe ich versucht, meinen Vorderleuten zu folgen und dabei gleichzeitig meine Reifen zu schonen. Dies ist mir gelungen, sodass ich auch am Schluss noch gute Rundenzeiten fahren konnte. Über den zweiten Platz bin ich wirklich glücklich."

Joel Eriksson sagte: "Mein Plan war, meine Reifen während des Rennens nicht zu sehr zu beanspruchen. Am Anfang hatte ich noch ein paar Kämpfe mit den Prema-Fahrern und mit Niko, aber dann konnte ich mich auf das Schonen der Reifen konzentrieren. Deshalb ist mir in der Schlussphase sogar noch die schnellste Rennrunde gelungen und ich konnte auf Niko aufholen. Sein Vorsprung war im Endeffekt aber zu groß für mich, sodass ich das Ziel als Dritter erreichte."

Hinter Aron, Kari und Eriksson reihte sich mit Lance Stroll der erste erfahrene Formel-3-Pilot ein. Maximilian Günther sah die Zielflagge nach einem ereignisreichen Rennen vor den Toren von Budapest als Fünfter vor Alessio Lorandi, Sérgio Sette Camara, Guanyu Zhou, Ben Barnicoat und Mikkel Jensen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Lance Stroll setzte sich beim Saisonauftakt auf dem Circuit Paul Ricard durch

Formel 3 EM: Lance Stroll siegt beim Saisonauftakt

Lance Stroll gelang ein optimaler Start in seine zweite Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Der 17-jährige Kanadier setzte sich im ersten Rennen des Jahres auf dem 3,841 Kilometer langen …

Der Umstieg in die Formel 3 soll künftig nahtloser als bisher geschehen

FIA plant nahtloseren Übergang von Formel 4 zu Formel-3-EM

Der Automobil-Weltverband (FIA) will die Lücke zwischen den nationalen Formel-4-Serien und der Formel-3-Europmeisterschaft in Zukunft schließen. Das wurde bei einem Treffen des Motorsport-Weltrats …

Mick Schumacher durfte in Indien zweimal auf das Podest steigen

Mick Schumacher beendet Indien-Gastspiel auf dem Podest

Mick Schumacher hat bei seinem Gastspiel in Indien einen weiteren Erfolg feiern können. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fuhr beim vierten und letzten Lauf der MRF-Challenge …

Nach zwei gescheiterten Verkäufen möchte Franz Hilmer selbst weitermachen

Hilmer kämpft um weitere Teilnahme an der GP2-Serie

Das GP2-Team Hilmer steht vor einer ungewissen Zukunft. Der deutsche Rennstall aus Niederwinkling erlebte eine schwierige Saison 2015, in der man nur an fünf von elf Rennwochenenden mit zwei Boliden …

Mitch Evans feiert in Bahrain seinen zweiten Saisonsieg

GP2 Bahrain: Mitch Evans entscheidet Reifenschlacht für sich

Mitch Evans (Russian Time) hat das Sprintrennen der GP2-Serie in Bahrain für sich entschieden. Der Neuseeländer bewies im schwierigen Umgang mit den Pirelli-Reifen den schnellsten und sensibelsten …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo