GP2 Barcelona: Premierensieg für Norman Nato

, 14.05.2016

Norman Nato nutzte eine Schwäche von Pierre Gasly auf weichen Reifen, um in Barcelona seinen ersten Sieg in der GP2-Serie zu holen

Norman Nato hat beim Saisonauftakt auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya seinen ersten GP2-Sieg geholt, nachdem er den lange führenden Pierre Gasly kurz vor Schluss überholt hatte. Der Racing-Engineering-Pilot lag für den überwiegenden Teil des Rennens zwischen Red-Bull-Protege Gasly und Renault-Formel-1-Pilot Sergej Sirotkin in einem packenden, aber nicht zu engen Kampf.

Als die Boxenstopps auf dem Programm standen, erhöhte Sirotkin das Tempo, drehte sich aber in Kurve zwei und würgte den Motor ab. Der gestrandete ART-Bolide rief das zweite Safety-Car auf den Plan, wodurch alle Spitzenreiter an die Box kamen. Das erste kam sofort in der ersten Runde, als Luca Ghiotto im Trubel der Startphase mit einem Plattfuß in die Mauer einschlug.

Gasly schien im ersten Stint auf harten Reifen alles unter Kontrolle zu haben, konnte diese Stärke aber nicht auf weichen Reifen halten. Nato bremste sich in Kurve zehn in der ersten Runde nach dem Restart daneben und setzte sich erst durch und anschließend ab.

Gasly fiel zurück und verlor noch den zweiten Platz an Nicholas Latifi. Er verteidigte gegen den nachdrückenden Artjom Markelow Platz drei. Dieser hätte wohl einen Podiumsplatz geholt, wäre das Rennen nicht unter Safety-Car-Bedingungen zu Ende gegangen, nachdem Raffaele Marciello in Kurve vier von Antonio Giovinazzi abgeschossen wurde.

Verpatzter Stopp durchkreuzt Lynns Strategie

Alex Lann war der einzige Fahrer der Spitzengruppe, der auf weichen Reifen gestartet war. Er verlor von Startplatz drei gestartet zunächst zwei Positionen an Latifi und Sirotkin, aber holte sich Platz vier von seinem DAMS-Teamkollegen zurück, als sie sich ihren Weg durch die ersten Kurven bahnten.

Lynn ging sofort an die Box, als das Fenster aufging, aber ein Problem mit dem linken Vorderreifen kostete ihn viel Zeit. So kamen seine Konkurrenten nach dem Stopp wieder vor ihm auf die Strecke. Er holte sich in der letzten Runde Platz fünf von Sergio Canamasas, der sich von Startplatz 15 nach vorne gekämpft hatte.

Wie Lynn stoppte auch Natos Teamkollege Jordan King frühzeitig und verbesserte sich von Startplatz 13 auf Platz sieben im Rennen. Rookie Giovinazzi holte sich als Achter durch seine Kollision mit Marciello die Pole-Position für das Sprintrennen, wird aber für den Unfall bei den Rennkommissaren vorsprechen müssen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

George Russell machte mit dem Sieg in Pau viel Boden in der Gesamtwertung gut

Formel-3-EM Pau: Russell beschert HitechGP Hattrick

Mit einem Start-Ziel-Sieg feierte George Russell auf dem 2,76 Kilometer langen Stadtkurs von Pau seinen ersten Saisontriumph in der Formel-3-Europameisterschaft 2016. Der Brite sorgte damit auch für den …

Ein historischer Moment: Erstmals siegt ein Este in der Formel 3

Formel-3-EM: Nordisches Rookie-Podium in Ungarn

Das erste Rennen der Formel-3-Europameisterschaft auf dem Hungaroring endete mit einer Überraschung: Alle drei Plätze auf dem Siegertreppchen wurden von Rookies besetzt. Der Este Ralf Aron feierte …

Lance Stroll setzte sich beim Saisonauftakt auf dem Circuit Paul Ricard durch

Formel 3 EM: Lance Stroll siegt beim Saisonauftakt

Lance Stroll gelang ein optimaler Start in seine zweite Saison in der FIA Formel-3-Europameisterschaft. Der 17-jährige Kanadier setzte sich im ersten Rennen des Jahres auf dem 3,841 Kilometer langen …

Der Umstieg in die Formel 3 soll künftig nahtloser als bisher geschehen

FIA plant nahtloseren Übergang von Formel 4 zu Formel-3-EM

Der Automobil-Weltverband (FIA) will die Lücke zwischen den nationalen Formel-4-Serien und der Formel-3-Europmeisterschaft in Zukunft schließen. Das wurde bei einem Treffen des Motorsport-Weltrats …

Mick Schumacher durfte in Indien zweimal auf das Podest steigen

Mick Schumacher beendet Indien-Gastspiel auf dem Podest

Mick Schumacher hat bei seinem Gastspiel in Indien einen weiteren Erfolg feiern können. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fuhr beim vierten und letzten Lauf der MRF-Challenge …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo