Sechste Pole in Folge: Leclerc auch in Silverstone unschlagbar

, 14.07.2017

Prema-Pilot Charles Leclerc bleibt im Formel-2-Qualifying ungeschlagen - In Silverstone sichert sich der Monegasse seine sechste Pole-Position in Serie

Charles Leclerc bleibt der Qualifying-König der Formel-2-Saison 2017. Der Prema-Pilot sicherte sich auch in Silverstone die Pole-Position. Damit hat Leclerc weiterhin eine weiße Weste an, denn er stellte bei allen sechs Qualifyings die Bestzeit auf. Nur der heutige McLaren-Pilot Stoffel Vandoorne schaffte in seiner erfolgreichen GP2-Zeit auch sechs Pole-Positions am Stück. Dem Belgier gelang dieses Kunststück allerdings saisonübergreifend 2014/15.

Auch in Großbritannien hatte Leclerc die Konkurrenz souverän im Griff und ließ nie einen Zweifel daran aufkommen, dass er derzeit der schnellste Formel-2-Pilot ist. Mit 1:38.427 Minuten war Leclerc um mehr als vier Zehntelsekunden flotter unterwegs als Oliver Rowland (Dams). Dank der vier Bonuspunkte für die Pole vergrößerte sich Leclercs Vorsprung auf Rowland auf 53 Punkte. Die Plätze drei und vier in der zweiten Startreihe sicherten sich Norman Nato (Arden) und Jordan King (MP).

Die Entscheidung um die besten Startplätze fiel in den letzten zehn Minuten. Der Großteil der Fahrer setzte auf zwei Aufwärmrunden, bis sie die eine schnelle Runde in Angriff nahmen. Leclerc konnte sich von seinem ersten Versuch noch um knapp sieben Zehntelsekunden verbessern. Aber nicht alle legten dermaßen zu. Artjom Markelow (Russian Time) und Nicolas Latifi (Dams) fielen noch auf die Positionen fünf und sechs in die dritte Startreihe zurück.

Insgesamt blieben die Top 9 innerhalb einer Sekunde zu Leclerc. Das waren auch Nobuharu Matsushita (ART) und Sergio Sette Camara (MP), die sich für die vierte Startreihe qualifizierten. Bei Trident greift an diesem Wochenende ein neuer Fahrer ins Lenkrad. Callum Illot, der ansonsten in der Formel-3-Europameisterschaft fährt, erreichte bei seinem Formel-2-Debüt Startplatz 15.

Ein turbulentes Qualifying erlebte Sean Gelael. Schon ab der ersten Runde rauchte sein Arden-Bolide. Trotzdem blieb der Monegasse auf der Strecke und behinderte dann auch noch Antonio Fuoco (Prema) in Kurve 7. Die Rennleitung wollte diesen Vorfall nach der Session untersuchen. Auch nach dem Boxenstopp versprühte Gelaels Bolide Öl. Andere Piloten beklagten sich über Funk. Die Rennleitung reagierte und orderte den Arden-Fahrer an die Box.

Eine Strafe aus Österreich muss Robert Visoiu (Campos) absitzen. Der Rumäne qualifizierte sich für Startplatz 17, wird aber um drei Plätze zurückversetzt. Im Sprintrennen auf dem Red-Bull-Ring war Visoiu in der 26. Runde in Kurve 4 mit Nyck de Vries (Rapax) kollidiert. Beide mussten aufgeben. Die Schuld für den Unfall sah die Rennleitung bei Visoiu. Das Hauptrennen in Silverstone beginnt am Samstag nach dem Formel-1-Qualifying um 16:00 Uhr MESZ.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Formel 2-News

Rückt es die Formel E in ein schlechtes Licht, wenn der Seriensieger fehlt?

WEC statt Formel E: Schlechtes Bild für die Elektroserie?

Sebastien Buemi drückte der dritten Formel-E-Saison bisher seinen Stempel auf. Der Fahrer von Renault e.dams gewann sechs von acht Rennen und führt komfortabel die Meisterschaft an. Am kommenden Wochenende …

Maximilian Günther siegte vor Pedro Piquet und Guanyu Zhou

Formel 3 Norisring: Günther gewinnt turbulentes Rennen

In einem spannenden Rennen der Formel-3-Europameisterschaft 2017 auf dem 2,3 Kilometer langen Nürnberger Norisring triumphierte Maximilian Günther (Prema). Der Deutsche feierte seinen vierten Saisonsieg in …

Formel E statt WEC: Sam Bird wird in New York fahren

Formel E New York: Bird fährt - Gasly Ersatzmann für Buemi?

Mit Sam Bird hat einer der Wackelkandidaten seine Teilnahme an den Formel-E-Rennen in New York (15. und 16. Juli) bestätigt. Wie sein Team DS Virgin am Montag bekannt gab, wird der Brite im "Big Apple" und …

Wer bleibt wohl länger bei Abt an Bord: Kennt Daniel Abt die Antwort?

Hans-Jürgen Abt scherzt über Fahrer: "Vertrag auf …

Renault e.dams hat in Berlin für klare Verhältnisse gesorgt und seine beiden Piloten Nicolas Prost und Sebastien Buemi auch für die Formel-E-Saison 2017/18 bestätigt. Die Franzosen sind eines von zwei Teams, …

Maro Engel konnte sich zumindest die schnellste Rennrunde sichern

Maro Engel: Früher Crash sorgt für fragwürdige Rundenhatz

Für Maro Engel war das Heimspiel bei der Formel E in Berlin am Sonntag schnell vorbei. Bereits in der ersten Runde kollidierte der Venturi-Pilot mit Dragons Loic Duval und beschädigte sich dabei die …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …
LKW Versicherung: So einfach gibt es das günstige Paket
LKW Versicherung: So einfach gibt es das …
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein neues Level
VW Touareg R-Line 2018 Test: Das Update auf ein …
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als der BMW X3
BMW X4 M40d 2018 Test: Was er besser kann als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo