Honda: Mit Ballast zum historischen Heimsieg in Motegi

, 05.09.2016

Dreifacherfolg für Honda in Motegi: Trotz maximalem Kompensationsgewicht triumphieren Norbert Michelisz, Rob Huff und Tiago Monteiro im Eröffnungsrennen

Besser hätte man es sich bei Honda nicht wünschen können: Norbert Michelisz, Rob Huff und Tiago Monteiro bescherten den Japanern am Sonntag auf der firmeneigenen Strecke in Motegi einen Dreifachsieg. Während Michelisz und Huff ihre Startplätze aus der ersten Reihe im Eröffnungsrennen optimal ausnutzen, kämpfte sich Monteiro von Startposition sieben noch bis auf das Podium nach vorne. "Dieses Wochenende ist besser gelaufen, als wir erwartet hatten", lacht der Portugiese.

Denn die Honda-Piloten mussten ausgerechnet in Japan erstmals mit dem maximalen Kompensationsgewicht von 80 Kilogramm an den Start gehen. "Ich bin sehr glücklich, vor allem weil wir mit vollem Ballast von den Rundenzeiten her konkurrenzfähig waren", atmet Michelisz daher nach seinem Triumph durch. Für den 32-Jährigen war es der erste Sieg für das Honda-Werksteam.

Teamkollege Huff ergänzt: "Hier für Honda einen Dreifachsieg zu landen, und das mit 80 Kilogramm, ist unglaublich und viel mehr, als wir zu Träumen gewagt hätten." Einziger Wermutstropfen: Im Hauptrennen reichte Citroen-Pilot Jose-Maria Lopez ein zweiter Platz, um sich vorzeitig zum WTCC-Champion zu krönen - und das ausgerechnet auf Honda-Territorium.

Trotzdem können die Japaner mit ihrem Wochenende insgesamt zufrieden sein, denn Lopez-Titelgewinn war ohnehin nur noch Formsache. "Wie meine Teamkollegen schon sagten: Mit 80 Kilogramm an Bord ist das Auto sehr schwierig zu fahren. Wir haben aber eine gute Balance gefunden", berichtet Monteiro und ergänzt: "Im Qualifying in Q3, heute zweimal auf dem Podium, damit bin ich sehr zufrieden."

"Pechito hat mir nicht gerade geholfen, indem er Yvan vorbeigelassen hat. Da wir nicht mehr um die Meisterschaft kämpfen können, ist jetzt Platz zwei das Ziel. Und da zählt jeder Punkt", so der Portugiese, der im Hauptrennen ebenfalls Rang drei belegte und in der Meisterschaft nun punktgleich mit Yvan Muller auf Platz zwei liegt. Den Sieg im zweiten Rennen schenkte Lopez seinem Teamkollegen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Norbert Michelisz siegte im Eröffnungsrennen von Motegi

WTCC Japan: Honda-Dreifacherfolg in der Heimat

Das Eröffnungsrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi wurde zum totalen Triumph für Honda. Norbert Michelisz feierte von der Pole-Position der umgekehrten …

Citroen gewann in Motegi das Team-Zeitfahren MAC3 (Archivbild)

WTCC Japan: Citroen gleicht im MAC3-Duell mit Honda aus

Nach der starken Vorstellung im Qualifying war Citroen auch im Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi klar das Maß der Dinge. Das Citroen-Trio in der …

Honda hofft beim Heimrennen in Motegi auf ein gutes Ergebnis

Honda will trotz Ballast beim WTCC-Heimspiel auftrumpfen

Am kommenden Wochenende wird Honda in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) eindeutig im Mittelpunkt stehen. Denn die Serie besucht nicht nur Japan, sondern trägt ihre Rennen zum zweiten Mal in Folge …

Honda und Citroen werden in Motegi gleich schwer sein

WTCC Japan: Honda mit 80 Kilogramm Ballast

Bei den Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) im japanischen Motegi (3.+4. September) werden Citroen und Honda zum ersten Mal in dieser Saison mit identischem Gewicht antreten. Nachdem die Honda …

Mauricio Lambiris übernimmt den Honda von Ferenc Ficza

Uruguayischer Pilot gibt WTCC-Debüt für Honda

In der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wird bei den Rennen in Termas de Rio Hondo an diesem Wochenende Geschichte geschrieben, denn erstmals geht ein Pilot aus Uruguay in der Tourenwagen-WM an denn …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo