Warum Honda-Privatier Michelisz für das Werksteam testet

, 16.02.2015

2014 hat er die Honda-Werkspiloten geschlagen, jetzt testete Honda-Privatier Norbert Michelisz für das Werksteam: Warum man ihm mehr Verantwortung gibt

Mehr als Platz vier war nicht drin für Honda in der WTCC-Saison 2014. Doch eben diesen vierten Platz erzielte nicht etwa ein Honda-Werksfahrer, sondern ein Pilot aus einem Kundenteam. Und diese Leistung hat die Konzernleitung von Honda offenbar schwer beeindruckt. Denn bei den Wintertests zur WTCC-Saison 2015 saß nicht etwa nur Gabriele Tarquini im Werksauto, sondern auch Norbert Michelisz.

Der ungarische Rennfahrer bekam überraschend sogar mehr Fahrzeit zugesprochen als Werkspilot Tiago Monteiro - kurios, wo er doch eigentlich "nur" für Kundenteam Zengö antritt. Doch Honda wollte es so, wie Teamchef Alessandro Mariani erklärt: "Wir haben die Entscheidung getroffen, Norbert schon bei den Wintertests in die Entwicklung einzubinden." Und damit verfolgt Honda einen anderen Kurs als 2014.

"Damals hat Gabriele den Löwenanteil der Entwicklung gestemmt", sagt Mariani. "Wir hatten eben keine 100 Testtage zur Verfügung. Deshalb haben wir im vergangenen Jahr einen Führungsfahrer für diese Aufgaben nominiert. Das war Gabriele, einfach aufgrund seiner gewaltigen Erfahrung. Doch jetzt haben wir auch verstärkt Norbert dabei, um mehr Informationen und eine zweite Meinung zu kriegen."

Michelisz hat die Honda-Führungsetage durch sein starkes Auftreten in der WTCC von seinen Fähigkeiten überzeugt und wird weiterhin als Kandidat für ein Werksauto gehandelt, sollte sich eine personelle Änderung im Honda-Team ergeben. "Norbert ist unheimlich schnell und sofort auf Tempo, wenn er im Auto sitzt", sagt Teamchef Mariani. "Das brauchen wir, wenn wir es mit Citroen aufnehmen wollen."

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Dusan Borkovic zählt mit 2,07 Metern zu den größten Rennfahrern überhaupt

WTCC-Riese Borkovic: Zu groß für den kleinen Honda?

Dusan Borkovic wechselt zur WTCC-Saison 2015 die Automarke. Doch dabei ergibt sich ein großes Problem - buchstäblich. Denn der serbische Rennfahrer ist mit seiner Körpergröße von …

Tom Chilton absolvierte schon 2014 (Foto) die Wintertests mit dem RML-TC1-Cruze

Viele neue Teile: Zieht Chevrolet 2015 an Honda vorbei?

Vieles ist neu am Chevrolet Cruze. Und mit diesen Neuteilen könnten Privatteams wie ROAL in der WTCC-Saison 2015 für eine Überraschung sorgen. Gegen den neuen Klassenprimus Citroen wird der …

Ein weißer WTCC-Honda (Archivbild) drehte unlängst in Valencia seine Runden

WTCC-Saison 2015: Honda mit "guten Fortschritten" bei Tests

"Unser Programm verläuft nach Plan und die Ergebnisse sind positiv." So fasst Honda-Teamchef Alessandro Mariani die jüngsten Aktivitäten des japanisch-italienischen Werksteams zusammen. Der …

Dusan Borkovic wechselt für seine zweite WTCC-Saison Team und Fahrzeug

Borkovic setzt auf Honda: Wechsel zu Proteam

Am Steuer eines Chevrolet Cruze des Campos-Teams ging Dusan Borkovic in der abgelaufenen Saison 2014 erstmals in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) an den Start. Mit 41 Punkten beendete der Serbe seine …

Der Honda-Civic-Testträger bei den Probefahrten diese Woche in Jerez

Honda mit Fortschritten beim WTCC-Wintertest in Jerez

Das Honda-Werksteam hat seine finalen Testfahrten der WTCC-Saison 2014 abgeschlossen. Nach jeweils mehrtägigen Tests in Aragon und zuletzt in Jerez zieht sich die Mannschaft um Tiago Monteiro und …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo