WTCC Moskau: Erste Sieg für Lada in MAC3

, 11.06.2016

Lada knüpft im Team-Zeitfahren MAC3 in Moskau an die Gala aus dem Qualifying an und feiert den ersten Sieg - Citroen abgeschlagen auf Rang drei

Die Lada-Festspiele in Russland gehen am Samstag weiter. Nachdem die drei Vesta des Werksteams im Qualifying bereits auf die ersten drei Startplätze gefahren waren, waren Gabriele Tarquini, Hugo Valente und Nick Catsburg auch im verregneten Team-Zeitfahren MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Moscow Raceway nicht zu schlagen.

Obwohl die Strategie des Teams nicht richtig aufging und Nick Catsburg als schnellster Pilot des Trios die beiden Runden auf dem 3,931 Kilometer langen Kurs an dritter Stelle fahren musste, kam die Konkurrenz von Honda und Citroen nicht an die Zeit von 4:04.355 Minuten heran. "Wir haben erneut gezeigt, dass wir die schnellsten sind", jubelt Catsburg, der sich nach einem schlechten Start hinter Valente anstellen musste, der seinerseits Tarquini nicht ganz folgen konnte. Doch das machte am Ende nichts aus.

Honda zeigte eine deutlich ausgeglichenere Vorstellung als Lada, das Werkstrio Norbert Michelisz, Rob Huff und Tiago Monteiro blieb während der beiden Runden kompakt zusammen. Doch wie schon im Qualifying konnte Honda das Tempo von Lada nicht mitgehen und verpasste die Zeit des russischen Teams um 0,649 Sekunden.

Citroen ging im Regen von Moskau regelrecht baden, satte 4,162 Sekunden fehlten dem Trio Jose-Maria Lopez, Yvan Muller und Tom Chilton im Ziel auf die Zeit von Lada. Dafür war vor allem Muller verantwortlich, der nach dem Start rasch hinter Lopez zurückfiel und Chilton, der erstmals in dieser Saison für Citroen in MAC3 zum Einsatz kam, sichtlich aufhielt.

Nach regem Funkverkehr ging Chilton dann eingangs der zweiten Runde auf der Start-Ziel-Gerade an Muller vorbei, doch das half nicht viel. Der Franzose verlor auch in der zweiten Runde massiv an Zeit. Angesichts des deutlichen Vorsprungs in der Herstellerwertung kann Citroen Platz drei im MAC3 aber gut verkraften.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Honda gewann das Team-Zeitfahren MAC3 am grünen Tisch

WTCC Moskau: Lada verliert MAC3-Sieg an Honda

Die Lada-Party beim sechsten Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Moscow Raceway erhielt am späten Samstagnachmittag einen Dämpfer. Wegen eines Fehlstarts verlor der …

Honda war in MAC3 auf die Tausendstelsekunde genau so schnell wie Citroen

WTCC Pressburg: Honda und Citroen in MAC3 zeitgleich!

Das neue Team-Zeitfahren MAC3 war auch bei seiner zweiten Durchführung auf dem Slovakiaring bei Pressburg ein echtes Krimi, denn die Trios von Citroen und Honda fuhren auf die Tausendstelsekunde die …

Das neue Team-Zeitfahren MAC3 kam bei der Premiere gut an

Experiment geglückt: WTCC zieht positives MAC3-Fazit

Wer neue Wege betritt, muss damit rechnen, unter Umständen zu scheitern. Und diese Sorge war vor der ersten Austragung des neuen Team-Zeitfahrens MAC3 auch im Fahrerlager der …

Citroen gewann die erste Ausgabe von WTCC MAC3

WTCC Le Castellet: Citroen in MAC3 hauchdünn vor Lada

Die Premiere des neuen Team-Zeitfahrens MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) wurde am Samstag auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet zu einem Krimi. Citroen gewann den neuen vom Profiradsport …

Mehdi Bennani wird in Le Castellet dritter Citroen-Pilot in MAC3

Mehdi Bennani komplettiert Citroen-Trio in MAC3

Mehdi Bennani (SLR-Citroen) wird bei der Premiere des neuen Team-Zeitfahrens MAC3 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet am Samstag das Citroen-Trio …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo