Lotus Evora Cup: Mittelmotor-Leichtbau trifft auf 400 PS

, 14.04.2010

Mit dem Lotus Evora Cup verzaubern Lotus Motorsport, die den Wagen entwickelten, Freunde der radikalen Gewichtsreduzierung. Abgespeckt um rund 200 Kilogramm, wiegt dieser 400 PS starke Rennwagen nur noch knapp 1.250 Kilogramm. Ebenso beeindruckend ist das daraus resultierende Leistungsgewicht von 3,125 kg/PS, worüber sich die Fahrer im Motorsport besonders freuen dürfen.


Befeuert wird der Lotus Evora Cup von einem 400 PS starken V6-Motor, der in Mittelmotor-Bauweise hinter den Sitzen montiert ist und mit vier Litern Hubraum geflutet, ein maximales Drehmoment von 400 Nm bei 6.000 U/min entfaltet. Die Kraftübertragung erfolgt, motorsportklassisch über ein sequenzielles Sechsgang-Getriebe mit Schaltpaddles. Derweil sorgt die Trockensumpfschmierung für hohe Kurvengeschwindigkeiten ohne Reue. Die maximale Drehzahl gibt Lotus mit 7.250 U/min an. Der Sound, den der Evora Cup dabei entfaltet, entspricht etwa 110 dB.


Die Abspeckkur erzielten die Briten durch konsequenten Leichtbau. So besitzt der Evora Cup ein gewichtsreduziertes, verklebtes Aluminium-Chassis und ein Aerodynamikpaket von Dallara aus dem extrem leichten und hochfesten Verbundsstoff Kohlefaser. Dieses sorgt, neben der Entfernung von nicht benötigten Teilen im Evora Cup, für das extreme Leistungsgewicht und ermöglicht eine gute Kühlung sowie den notwendigen Abtrieb. Fahrstabilität sollen die Doppelquerlenker-Achsen mit verstellbaren Dämpferbeinen realisieren.

 

Der britische Sportwagen besticht durch eine Lackierung in „Epsom Grün“ und einen solargelben Streifen über den gesamten Wagen. Zum Stillstand zwingen den Renner Sechskolben-Scheibenbremsen aus Aluminium, während er sich den Weg auf Reifen im Format 235/625 18 vorne bzw. 285/645 18 hinten bahnt. Zur weiteren Ausstattung des Lotus Evora Cup zählen unter anderem ein voll einstellbares Motorsportfahrwerk, eine Traktionskontrolle und alle von der FIA vorgeschriebenen Sicherheitsfeatures, wie z. B. ein Rennkäfig, eine Löschanlage, ein Not-Aus etc.


Folgt man den Worten von Formel-1-Rennfahrer Jarno Trulli, der den Wagen bereits für Lotus testete, dann geht das Konzept von Lotus auf. Der F1-Pilot von Lotus genoss förmlich seine schnellen Runden auf der Rennstrecke in Snetterton (UK) und lobte das stimmige Gesamtpaket, das ihn zu einem würdigen Gegner auf den Pisten der Welt machen soll.

Bereits ab 2010 will Lotus einen eigenen Markencup rund um die Rennausführung des Lotus Evora etablieren, bei dem ein Preisgeld in Höhe von 100.000 Euro auf den Gesamtsieger wartet. Gefahren wird in maximal 6 Rennen, die über Europa verteilt liegen. Der Höhepunkt des Markencups wird erreicht, wenn die beiden Festivals in Donington Park (UK) am 16. und 17. Oktober 2010 sowie in Vallelunga (IT) am 21. und 22. November 2010 zelebriert werden.


Wem jetzt der rechte Fuß juckt und den Lotus Evora Cup um die Kurven balancieren möchte, der kann den Sportler ab sofort zu Preisen ab umgerechnet ca. 136.000 Euro zuzüglich Steuern bestellen. In Deutschland wären das rund 161.840 Euro. Die Angstschweiß-Perlen bei Ferrari & Co gibt es kostenlos dazu.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lotus-News
Lotus Evora Carbon Concept: Vom Reise-Sportler zum Carbon-Renner

Lotus Evora Carbon Concept: Vom Reise-Sportler zum …

Performance durch Leichtbauweise - das ist die Philosophie von Lotus. Komfortbetont und als agiler Reise-Sportwagen ausgerichtet, zeichnet sich der Lotus Evora durch eine nicht ganz so starke …

Lotus Elise: Neues Design für den agilen Kurvenräuber

Lotus Elise: Neues Design für den agilen Kurvenräuber

Der Lotus Elise ist zweifellos ein extremer Straßensportwagen, der seit nunmehr 14 Jahren durch sein Leichtgewicht und eine hohe Dynamik punktet. Jetzt steht der Modelljahrgang 2011 mit einem verfeinerten …

Lotus Exige S Type 72: Hommage an den erfolgreichsten Formel-1-Renner

Lotus Exige S Type 72: Hommage an den …

Lotus kehrt 2010 in die Formel 1 zurück. Grund genug, mit dem streng limitierten Lotus Exige S Type 72 an das bis heute erfolgreichste Formel-1-Fahrzeug aller Zeiten zu erinnern. Der Lotus Type 72 mit seiner …

Lotus Exige Scura: Von der schwarzen Macht verführt

Lotus Exige Scura: Von der schwarzen Macht verführt

Wie eine kleine, aggressive Flunder erscheint der neue Lotus Exige Scura. Das exklusive Sondermodell des Sportwagens - in Japan kommt es übrigens unter dem Namen Exige Stealth auf den Markt - ist weltweit …

Lotus Exige Cup 260: Im Modelljahr 2010 noch mehr Leistung

Lotus Exige Cup 260: Im Modelljahr 2010 noch mehr Leistung

Der Lotus Exige Cup entwickelte sich zu einem Kultobjekt mit einer leidenschaftlichen Fan-Gemeinde; denn er bringt die Technik von der Rennstrecke auf die Straße. Der neueste, mit 260 PS ausgestattete Lotus …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo