SchwabenFolia Wiesmann MF5 Black Bat: Der Jäger mit der schwarzen Macht

, 14.11.2011


Eine aufregend offene Leistungs-Explosion versprüht der Wiesmann Roadster MF5 - insbesondere dann, wenn das temperamentvolle Kraftpaket neuerdings über die satte Power von rund 600 PS verfügt, die den Zweisitzer richtig antreibt. Das war SchwabenFolia noch nicht genug: Angriffslustig wie eine schwarze Fledermaus, hüllten die Macher den Wiesmann in eine extramatte schwarze Außenhaut, die den dunklen Auftritt weiter schärft.


Dieser Wiesmann Roadster MF5 kam ursprünglich in einem glänzenden „Silber Metallic“ daher. Nach einer Metamorphose zeigt sich der vollverklebte Bolide jetzt in einem dunklen Schwarz, das sich nicht nur auf die Außenhaut samt Tankdeckel beschränkt.

Die Türinnenseiten, der Motorraum und die Rückseite der Motorhaube sowie der Kofferraum samt innerer Klappe sind komplett foliert. Auch die Einstiege tragen die mattschwarze Folierung, wobei fahrerseitig unter der Folie sogar eine „Prägung“ der Nordschleife zu erkennen ist. Die ursprünglich mattschwarzen Wiesmann-Embleme ersetzten die Macher als Kontrast durch Chrom-Embleme. Sogar die Felgenringe präsentieren sich foliert – zum Einsatz kommt hier „Silber Metallic“.

Das 5,0 Liter große V10-Triebwerk generiert serienmäßig 507 PS bei 7.750 U/min Nennleistung. Dank Dähler aus der Schweiz erstarkt der Frontmittelmotor auf etwa 600 PS. Mit 1.395 Kilogramm Lebendgewicht soll der Wiesmann Roadster MF5 fortan 321 km/h Top-Speed erreichen. Auch die Beschleunigungswerte sind mit 3,5 Sekunden für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h artgerecht, da auch die 200 km/h-Grenze in weniger als zehn Sekunden erreicht ist.

Für den Power-Zuwachs verantwortlich zeichnen ein Umbau der zweiflutigen Abgasanlage, diverse Optimierungen an Motor-Management und Getriebe und die Erweiterung der Luftfilteranlage. Geschmiedete Leichtmetallfelgen namens „F1“ von BBS in 10 x 20 Zoll mit Reifen im Format 285/30 vorne und Pendants in 11,5 x 20 Zoll mit Gummis der Dimension 325/25 hinten bilden die angemessene Verbindung zwischen Auto und Asphalt.

So viel Vorwärtsdrang bedarf natürlich hocheffizienter Verzögerungstechnik. 6-Kolben-Festsättel von Brembo verbeißen sich vorne in 380 x 32 Millimeter messende, gelochte Compound-Bremsscheiben. An der Hinterachse befinden sich ebensolche Scheiben - allerdings 380 x 28 Millimeter groß und werden von 4-Kolben-Festsätteln „malträtiert“.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Wiesmann-News
Wiesmann Roadster MF3 Final Edition Sieger

Wiesmann Roadster MF3 Final Edition by Sieger: Das …

18 Jahre nachdem der erste Wiesmann Roadster MF3 auf den Markt kam, neigt sich diese Ära nun ihrem Ende zu. Die letzten Exemplare des Urmodells mit dem drehfreudigen 6-Zylinder-Reihenmotor werden zur Zeit in …

Wiesmann Spyder, die Fahrmaschine: Superleicht, stark und auf das wesentliche reduziert.

Wiesmann Spyder - Ein Gecko ohne Kompromisse

Die Sportwagenmanufaktur Wiesmann präsentiert im Rahmen des Genfer Auto-Salon 2011 eine puristische Designstudie, die aufgrund des gewählten Namens – Wiesmann Spyder – bereits so einiges erahnen lässt. Den …

Wiesmann MF4 und MF5: Motorenwechsel zu neuer V8-Biturbo-Power

Wiesmann MF4 und MF5: Motorenwechsel zu neuer …

Wiesmann wechselt die Motoren: Mit dem Jahreswechsel setzt die deutsche Sportwagen-Manufaktur bei den Modellreihen MF4 und MF5 auf die Twin-Turbo-Power von BMW, die im GT und im Roadster bis zu 555 PS …

Emotiondrive: Adrenalin-Kick im Wiesmann Roadster

Emotiondrive: Adrenalin-Kick im Wiesmann Roadster

Emotiondrive verwirklichte schon vielen Autoenthusiasten den Traum von der schnellen Fahrt im Sportwagen, wie z. B. im 316 km/h schnellen Ferrari F430 oder im 500 PS starken Lamborghini Gallardo. Dabei sitzt …

Wiesmann GT MF4-S: Das scharfe S geht in Serie

Wiesmann GT MF4-S: Das scharfe S geht in Serie

Wiesmann bringt den neuen Gran Tourismo mit dem aus dem Roadster MF4-S bekannten drehfreudigen V8-Motor mit 420 PS und 4,0 Litern Hubraum in Serie. Der Sportwagen ist ab sofort zu einem Verkaufspreis ab …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo