Giermaziak knapp vor Eng auf der Pole-Position

, 23.05.2014

Kuba Giermaziak sichert sich in Monte Carlo die Pole-Position im Porsche Supercup - Der Österreicher Philipp Eng daneben in Startreihe eins

Auf dem legendären Stadtkurs in Monte Carlo sicherte sich Kuba Giermaziak die Pole-Position im Porsche Supercup. Der polnische Pilot vom Lechner-Team fuhr mit 1:36.722 Minuten im Qualifying die beste Zeit. Neben ihm in der ersten Startreihe steht am Sonntag Philipp Eng (Team Project 1), dem an der Cote d'Azur die zweitschnellste Runde gelang. "Das Qualifying ist auf der engen Strecke natürlich der Schlüssel zum Erfolg. Ich freue mich sehr, dass mir eine optimale Runde gelungen ist", sagt ein strahlender Giermaziak.

Auch der Österreicher Eng, der mittlerweile in Stuttgart wohnt, zeigt sich sehr zufrieden: "Ich hatte mir viel vorgenommen. Toll, dass ich an meinen guten Saisonstart anknüpfen konnte. Der zweite Platz von Barcelona sorgte zusätzlich für Selbstvertrauen." Vor der spektakulären Kulisse mit Yachthafen und Häuserschluchten gingen 28 Piloten in ihren 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup, die auf dem Leichtbau-Seriensportwagen 911 GT3 basieren, auf die 3,340 Kilometer lange Strecke.

Das 30-minütige Zeittraining beherrschten von Beginn an Giermaziak und Eng, denen abwechselnd immer bessere Zeiten gelangen. Fünf Minuten vor Qualifikationsende kam es dann zu einer Rot-Phase und die Session wurde wegen einer Fahrzeugbergung unterbrochen. Danach gelang es keinem der anderen Fahrer die beiden Führenden von den Spitzenplätzen zu verdrängen. Giermaziak und Eng trennen nur vier Tausendstelsekunden.

In der zweiten Startreihe dahinter stehen Michael Ammermüller (Lechner-Team) und Porsche-Junior Connor de Phillippi (Förch Racing). "Irgendwie habe ich die ganzen Tage hier in Monaco schon das Gefühl, ich lebe einen Traum. Da passt das unglaubliche Qualifying zum Glück dazu", sagt de Phillippi.

Vom fünften Startplatz geht Ben Barker (Lechner-Team) ins Rennen. Die sechstbeste Zeit konnte Rookie und Porsche-Junior Sven Müller (Team Project 1) auf dem Grand-Prix-Kurs für sich verbuchen. "Ich bin absolut am Limit gefahren und an einer Stelle war ich so dicht an der Leitplanke, dass kein Blatt Papier mehr dazwischen passte", analysiert Müller sein erstes Monaco-Qualifying.

Die neuntschnellste Runde drehte Porsche-Junior Klaus Bachler (Konrad Motorsport): "Zwischenzeitlich lag ich auf Platz zwei, hatte dann aber mit dem zweiten Reifensatz Probleme. Das Ergebnis ist nicht das, was ich mir erhofft habe." Der Gewinner des International-Cup-Scholarship Earl Bamber (Fach Auto Tech) war auch nicht ganz zufrieden. "Ich bin zum ersten Mal in Monaco. Mehr als Platz zehn ging nicht, trotzdem hoffe ich im Rennen ein paar Positionen gut zu machen."

Porsche-Junior Alex Riberas (Attempto Racing) konnte seine gute Form der vergangenen Wochen nicht in eine entsprechende Platzierung umsetzen. In seiner zweiten Qualifyingrunde touchierte er die Leitplanke und musste sein Fahrzeug in der Boxengasse abstellen. "Leider war ich zu schnell unterwegs und habe mir mein Auto hinten rechts stark beschädigt. Jetzt ärgere ich mich unglaublich über mich selbst", fasst Riberas seinen Einsatz zusammen. Die Leistungsdichte des Porsche Supercup zeigt sich auch auf der anspruchsvollen Strecke in Monaco: Die ersten 13 Piloten liegen in einer Sekunde.

Qualifying Monte Carlo (Top 10):

01. Kuba Giermaziak - 1:36.722 Minuten

02. Philipp Eng - 1:36.726

03. Michael Ammermüller - 1:36.864

04. Connor de Phillippi - 1:36.894

05. Ben Barker - 1:37.009

06. Sven Müller - 1:37.207

07. Robert Lukas - 1:37.226

08. Christian Engelhart - 1:37.229

09. Klaus Bachler - 1:37.237

10. Earl Bamber - 1:37.348

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere VLN & GT Masters-News

Dominik Baumann fuhr zum ersten Mal im GT-Masters auf die Pole-Position

Corvette und BMW auf Pole-Position - Pech für Ogier

Daniel Keilwitz (Callaway) und Dominik Baumann (Schubert) pokerten sich beim Wetterroulette auf dem Lausitzring zu den besten Startplätzen für die Rennen am Samstag und Sonntag. Eine Regenfront …

Jaime Alguersuari, Heinz-Harald Frentzen, Sebastien Ogier und Markus Winkelhock

Ogier und Alguersuari vor ADAC-GT-Masters-Premiere

Ein Rallye-WM-Titel, 19 Rallye-WM-Laufsiege, insgesamt 204 Formel-1-Starts und drei Grand-Prix-Siege: Vor dem ADAC GT Masters auf dem Lausitzring (23. bis 25. Mai) stimmten sich am Donnerstagabend in Dresden …

Über 150 Teilnehmer werden beim dritten RCN-Lauf auf der Nordschleife erwartet

Großes Starterfeld beim dritten RCN-Lauf

Am Samstag dem24. Mai steht der dritte Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring auf dem Programm. Bei der Veranstaltung "Rhein-Ruhr", ausgerichtet vom AC Oberhausen e.V. im ADAC, werden wieder mehr …

Sebastien Ogier steigt vom Rallye-Auto in den Audi R8 um

Rallye-Weltmeister Ogier startet im GT-Masters

Rallye-Star trifft auf Rundstrecke: Rallye-Weltmeister und Volkswagen-Werksfahrer Sebastien Ogier absolviert einen Gaststart im GT-Masters. Gemeinsam mit dem ehemaligen Formel-1- und DTM-Piloten Markus …

Stefan Johansson gibt mit 57 Jahren sein Debüt bei den 24 Stunden am Nürburgring

Ex-Formel-1-Pilot Johansson startet bei den 24h-Nürburgring

Der ehemalige Formel-1-Pilot Stefan Johansson wird in diesem Jahr mit einem Madza MX-5 am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilnehmen. Für den mittlerweile 57-jährigen Schweden wird es …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - das ist neu
Cupra Formentor Facelift 2024: Der erste Check - …
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo