Gabriele Tarquini hofft: Argentinien kann nur besser werden

, 04.07.2016

Nach dem fruchtlosen WTCC-Wochenende in Portugal hofft Gabriele Tarquini, dass seine Formkurve in Argentinien wieder nach oben geht

In Moskau noch hui, in Vila Real pfui: Die Saison 2016 der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) von Lada-Pilot Gabriele Tarquini gleicht einer Achterbahnfahrt. Nachdem er beim Heimspiel von Lada auf dem Moscow Raceway noch einen umjubelten Heimsieg für den russischen Hersteller eingefahren hatte, blieb er bei den Rennen in Portugal ohne Punkte. Ein enttäuschender 17. Platz im Qualifying und die Ränge 12 und 13 in den beiden Rennen - mehr war für das WTCC-Urgestein in Vila Real nicht drin.

Tarquini hofft daher nun, dass seiner Achterbahnfahrt erst einmal weitergeht und die Formkurve nach der Sommerpause bei den Rennen in Termas de Rio Hondo wieder nach oben geht. "Jetzt muss ich voran schauen, beim nächsten Rennen in Argentinien wird es hoffentlich besser."

Die Leistung aus Portugal versucht Tarquini erst gar nicht schönzureden: "Das war wirklich kein gutes Wochenende für mich", gibt der WTCC-Champion von 2009 zu. "Ich hatte einige kleinere Probleme, die wir nicht aussortieren konnten. Daher entging mir einige Streckenzeit."

"Generell war es meiner Ansicht nach eine Kombination von Faktoren: Das hohe Gewicht, die heißen Bedingungen und die fehlende Erfahrung auf dieser Strecke. Ich war von Anfang an im Rückstand und haben nie die richtige Lösung für unsere Probleme gefunden", so Tarquini.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Jose-Maria Lopez wird die WTCC wohl Ende der Saison verlassen

Jose-Maria Lopez: Anzeichen für WTCC-Ausstieg mehren sich

Nachdem das Werksteam von Citroen am Ende der Saison aus der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) aussteigt, stellt sich die Frage, wie es mit den aktuellen Fahrern Jose-Maria Lopez und Yvan Muller …

Tom Coronel versucht sich in der argentinischen Meisterschaft

Tom Coronel: Gaststart in argentinischer Meisterschaft

Die Rennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) in Termas der Rio Hondo finden am 6. August statt, doch Tom Coronel wird schon eine Woche vorher die Reise nach Argentinien antreten. Am 31. Juli …

Jose-Maria Lopez dominiert die WTCC aktuell auch ohne Rennsiege

Jose-Maria Lopez: Trotz Misserfolgen überlegener denn je

Beim Blick auf den Verlauf und die Ergebnisse der vergangenen beiden Rennwochenenden der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) könnte man bei Jose-Maria Lopez fast schon von einer kleinen sportlichen …

Mehdi Bennani führt die WTCC Trophy-Wertung an und will den Titel holen

Erster Titel vergeben: SLR gewinnt Privatteamwertung

Die ersten sieben Rennwochenenden der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC sind absolviert und der erste Titel steht bereits fest. In Vila Real sicherte sich Sebastien-Loeb-Racing den Sieg in der …

Nicky Catsburg sammelte in der laufenden Saison schon fünf Pokale

Aufatmen bei Lada: Pokal statt Schrott in Vila Real

Lada setzt die Erfolgsserie in der Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC fort. Nach seinem Sieg in Russland fuhr Nicky Catsburg in den Straßen von Vila Real im Eröffnungsrennen als Dritter auf das …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das ändert sich
VW Passat 2019 Facelift: Der erste Check - das …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere Wahl!
Volvo V60 Cross Country 2019 Test: Die bessere …
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi RS Q5: Jetzt wird doppelt geladen!
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Audi TTS Competition 2019 Test: Die neuen Extras
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle neuen Volvo
Bei 180 km/h ist Schluss: Tempolimit für alle …
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!
BMW M850i xDrive 2019 Test: Was man wissen muss!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo