WTCC Qualifying: Lopez und Coronel in Reihe eins

, 23.04.2016

Jose-Maria Lopez sichert sich die dritte Pole-Position des Jahres, doch die große Überraschung im Qualifying von Budapest ist Rang zwei von Tom Coronel

Fast hätte ein Außenseiter den Favoriten beim Qualifying des dritten Rennwochenendes der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 auf dem Hungaroring bei Budapest die Schau gestohlen. Privatier Tom Coronel (ROAL-Chevrolet) wuchs am Samstag über sich heraus und zeigte eine bärenstarke Leistung. Im Einzelzeitfahren von Q3 musste sich der Niederländer nur dem amtierenden Weltmeister Jose-Maria Lopez geschlagen geben, der sich die Pole-Position sicherte.

Schon Coronels Einzug in Q3 war eine Überraschung gewesen, die sich so in den freien Trainings nicht angedeutet hatte. Im Einzelzeitfahren der Top 5 legte der Niederländer dann als zweiter Starter eine Zeit von 1:46.718 Minuten vor, an der sich die nach ihm startenden Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro und Rob Huff die Zähne ausbissen.

Nur gegen Lopez war kein Kraut gewachsen. Der Argentinier verwies die Konkurrenz klar in die Schranken und fuhr in Q3 mit 1:46.109 Minuten die schnellste Zeit des Wochenendes. Damit verbesserte er auf dem neu asphaltierten Hungaroring den Qualifyingrekord um 2,6 Sekunden und wird nach Le Castellet zum zweiten Mal in dieser Saison das Hauptrennen von der Pole-Position starten.

Lopez nun in der Gesamtwertung vorne

Durch die fünf Punkte für die Pole-Position verdrängte Lopez auch Monteiro von der Spitze der Gesamtwertung und hat dort nun zwei Punkte Vorsprung auf den Portugiesen, der sich hinter Huff mit Platz vier begnügen musste. Position fünf ging an Thed Björk (Volvo), der aufgrund eines Motorwechsels im Eröffnungsrennen aber vom Ende des Feldes starten muss.

Lokalmatador Norbert Michelisz (Honda) verpasste den Einzug in Q3 knapp und kam auf Position sechs. Nick Catsburg (Lada), der vor Wochenfrist nur knapp an der Pole-Position gescheitert war, musste heute im besten Vesta mit Rang sieben vorliebnehmen. Nicht gut lief das Qualifying für WTCC-Rekordchampion Yvan Muller (Citroen). Zuerst vermied der Franzose nur mit Glück das Aus in Q1, dann war nicht mehr als Position acht für ihn drin.

Neunter wurde Fredrik Ekblom (Volvo), Zehnter Mehdi Bennani (SLR-Citroen). Torztdem wird der Marokkaner (vorbehaltlich der offizielle Bestätigung) im Eröffnungsrennen nicht von der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung starten, da aufgrund der Rückversetzung von Thed Björk alle Fahrer ab Platz sieben nach vorne rutschen. Damit erbt Tom Chilton (SLR-Citroen) die Pole, der vor Gabriele Tarquini (Lada) auf Rang elf fuhr.

Tom Chilton im Eröffnungsrennen auf der Pole-Position

Im ersten Abschnitt der Qualifikation waren Hugo Valente (Lada), John Filippi (Campos-Chevrolet), Gregoire Demoustier (SLR-Citroen), Rene Münnich (Münnich-Chevrolet) und Ferenc Ficza (Zengö-Honda) ausgeschieden. Vor allem für Valente, der bei den ersten beiden Rennwochenenden der Saison im Eröffnungsrennen jeweils auf der Pole-Position gestanden hatte, ist dieses Ergebnis eine Enttäuschung.

Das Eröffnungsrennen auf dem Hungaroring findet am Sonntag um 14:15 Uhr statt, dass Hauptrennen folgt um 17:15 Uhr.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere WTCC-News

Auf dem Hungaroring finden die Saisonrennen fünf und sechs statt

WTCC-Vorschau Budapest: Die Karten werden neu gemischt

Das dritte Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) 2016 auf dem Hungaroring bei Budapest ist in gewisser Weise ein Neustart in die Saison, den erstmals wurde das Kompensationsgewicht neu …

Mindestens drei Citroen sollen der WTCC auch 2017 erhalten bleiben

Serienchef sicher: Auch 2017 Citroens in der WTCC

Citroen wird der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) trotz des Ausstiegs des Werksteams am Ende dieser Saison erhalten bleiben. Davon geht zumindest Serienchef Francois Ribeiro aus. "Ich denke, wie werden …

Sieben Runden lang sah Nick Catsburg wie der sichere Sieger aus

Lada: Nick Catsburg schnuppert am ersten WTCC-Sieg

Das Werksteam von Lada hat die über den Winter erzielten Fortschritte auch am zweiten Rennwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Slovakiaring bei Pressburg bestätigt. Nick …

Thed Björks Volvo fiel bei der Technischen Abnahme durch

Luftmengenbegrenzer zu groß: Thed Björk disqualifiziert

Volvo muss in seinem Lernjahr in der WTCC eine bittere Pille schlucken. Thed Björk wurde in beiden Rennen auf dem Slovakiaring bei Pressburg disqualifiziert, weil der Luftmengenbegrenzer am Motor seines …

Jose-Maria Lopez fuhr mit einem angeschlagenen Auto zum Sieg

WTCC Pressburg: Lopez gewinnt mit angeschlagenem Auto

Jose-Maria Lopez (Citroen) ließ sich im Hauptrennen der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC) auf dem Slovakiaring bei Pressburg, Lauf Nummer vier der Saison 2016, auch von 80 Kilogramm Erfolgsballast …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


Motorsport-Total.com

TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo